100 Years of Douglas

EN

It is a cold, wet morning at the beginning of the 19th century. A young man disembarks at the Hamburg docks. Like many others, he is hoping to begin a happier, perhaps even successful, new life here in the Hanseatic city. 23-year-old John S. Douglas is travelling light, with only borrowed money in his pocket but a smart head on his shoulders. He is full of ideas and sometimes that can be enough to start something really big… The young Scot invented a product that no one really needed, but that women in particular wanted to have: a soap that was not just designed to get you clean but to pamper you as well. It smelled good and felt nice on the skin. That was the very beginning. John went on to invent more lovely things. He became a businessman and started a family and his ideas continued to find an appreciative buying public. 100 years later, in 1910, at a time when women did not even have the vote, the Carsten sisters made a deal with his company to open the first Douglas shop and a cosmetic empire was born.

There was so much to celebrate in the 100th anniversary of this extraordinary company – but how best to do it?

DE

Ein junger Mann geht an einem nasskalten Vormittag im Hamburger Hafen von Bord. Es ist zu Beginn des 19. Jahrhunderts und viele erhoffen sich in der Hansestadt den Beginn eines neuen, glücklicheren, vielleicht sogar erfolgreichen Lebens. John S. Douglas, 23, ist einer von ihnen. Er hat außer ein bisschen geliehenem Geld nicht viel im Gepäck. Aber er hat einen Kopf mit Ideen. Und mit Verstand. Und manchmal ist das alles, was man braucht, um etwas Großes anzufangen... Der Schotte Douglas erfindet etwas, was vielleicht keiner braucht, aber was vor allem die Frauen sofort haben wollen: Eine Seife, mit der man sich nicht nur schrubbt, sondern verwöhnt. Die duftet. Und sich besser anfühlt. Das ist der Auftakt. John erfindet weiter schöne Dinge. Und wird bald sogar kopiert.. John S. Douglas ist Unternehmer und gründet eine Familie. Die Schwestern Carstens werden in einer Zeit, in der Frauen noch nicht einmal wählen dürfen, Unternehmerinnen und eröffnen das erste Douglas-Geschäft. Die Erfolgsstory ist nicht mehr aufzuhalten.

So viele gute Gründe, das 100-Jährige zu feiern! Aber wie?